Drucken Artikel weiterempfehlen


Birgit Mandel

Audience development, Kulturmanagement, Kulturelle Bildung

Erste Veröffentlichung am 01.01.2008
Eingestellt am 09.07.2011

Das Konzept des Audience Development, dem immer noch eine adäquate deutsche Übersetzung fehlt, ist in anderen, insbesondere anglophilen Ländern, schon lange etabliert. In der Aufsatzsammlung "Audience development, Kulturmanagement, Kulturelle Bildung", herausgegeben von Birgit Mandel, stehen ausgewählte Aspekte dieses Diskurses, auch in der Übertragung auf den deutschsprachigen Orchester- und Konzertraum, im Vordergrund.

Die Sammlung geht den Fragen nach, welche Ziele Kunstvermittlung haben soll. Was sind die Auswirkungen auf die künstlerische Qualität und wie verhält sich das eherne Spannungsfeld von Kunst und Kommerz in diesem Diskurs? Rekurse auf den häufig zitierten Bericht der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages "Kultur in Deutschland" (2008) und die Implikationen von Kulturvermittlungsprojekten für einen möglichen gesellschaftlichen Nutzen stehen ebenso im Fokus wie der Blick über den akademischen Tellerrand.


Birgit Mandel: Audience development, Kulturmanagement, Kulturelle Bildung. Konzeptionen und Handlungsfelder der Kulturvermittlung, München 2008.

Seitenanfang