Drucken Artikel weiterempfehlen


Anne Bamford

Der Wow-Faktor: Eine weltweite Analyse der Qualität künstlerischer Bildung

Eingestellt am 02.03.2012

Anne Bamford liefert mit ihrer 2006 veröffentlichen und von der UNESCO in Auftrag gegebene Studie zum Wow Factor eine grundlegende Arbeit zur Bedeutung von künstlerischer Bildung für die Ausbildung des Menschen. Sie greift auf empirische Daten aus über 40 Ländern zurück und kommt zu dem Schluss, dass sowohl Kinder als auch Jugendlich fundamental durch qualitativ hochwertige ästhetische Vermittlung geprägt werden. Solche Projekte haben den Wow-Faktor.

Die Studie wurde mittlerweile in mehrere Sprachen übersetzte, die Translation ins Deutsche wurde durch die Stiftung Mercator finanziert, zudem ergänzt durch ein Nachwort der Autorin und einen Essay Eckkart Liebaus, Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Kulturelle Bildung an der Universität Erlangen-Nürnberg, zur Notwendigkeit künstlerischer Bildung.


Bamford, Anne: Der Wow-Faktor: Eine weltweite Analyse der Qualität künstlerischer Bildung (engl. The Wow Factor. Global research compendium on the impact of the arts in education), Münster 2010 (2006).

Seitenanfang